REALISTISCHES GAMING-ERLEBNIS MIT RAYTRACING

Mit der im Herbst 2018 lancierten Grafikkarten-Serie RTX von NVIDIA wurde alles auf die Karte Raytracing gesetzt. Diese Technik hielt bis dato nur Einzug in die Kinowelt, im Gaming-Bereich aus Performance-Gründen jedoch nicht. Mit den RTX-Karten ist der Einsatz in Echtzeit bei Games, zumindest für Teilbereiche der Beleuchtung wie Reflektionen und Schatten, erstmals möglich.
 
Image
 
Begriffsdefinition Raytracing

Bei Raytracing handelt es sich um die Erzeugung von realistisch wirkenden dreidimensionalen Grafiken. Die Berechnung in Games ist nicht ganz einfach und beruht zu einem gewissen Grad auf dem Reflexionsgesetz. Dieses besagt, dass ein Objekt für uns nur dann sichtbar ist, wenn das von ihm reflektierte Licht vom Auge wahrgenommen wird. Diese Licht-Reflektion steht im direkten Bezug zu der Anzahl, Position und Intensität der einzelnen Lichtquellen und der Oberfläche des Objektes. Letzteres besitzt genau genommen gar keine Farbe. Damit wir diese sehen, wird je nach Oberflächenbeschaffenheit ein bestimmter Teil des sichtbaren Lichts an das menschliche Auge absorbiert, welches dann die Farbe des reflektierenden Lichts des Objekts wahrnimmt.

Mit Raytracing wird in einem Game jeder einzelne Punkt aus der Bildpunktfarbe des resultierenden Lichtstrahls zu den vorhandenen Lichtquellen zurückverfolgt und entsprechend dargestellt. Damit diese Farbgebung zu einem möglichst realistisch aussehenden Bild führt, gibt es unterschiedliche Ansätze. Einer davon ist das erläuterte Raytracing. Alternativ dazu gibt es noch die viel genutzte Rasterisierung.

Spiele in Echtzeit

Die RTX-Grafikkarte verbindet Echtzeit-Raytracing mit künstlicher Intelligenz und programmierbarem Shading, wodurch diese Technik als das Nonplusultra gilt. Denn hier wird das physikalische Verhalten des Lichts simuliert und dadurch entsteht selbst bei grafisch komplexen Spielen ein Echtzeit-Rendering mit maximaler Bildqualität.

Erfreuliche Ankündigung neuer Games

Für Raytracing spricht ebenfalls eindeutig, dass es bislang bei keinem Grafikkarten-Launch so viele angekündigte Spiele gegeben hat, welche die neue Technik unterstützen werden. Aktuell befinden sich nämlich 11 Spiele auf der Liste. Und das sind grösstenteils keine Unbekannten: Battlefield 5, Metro Exodus und Shadow of the Tomb Raider. Entdecke den Unterschied

Auf der Website von NVIDIA gibt es drei Veranschaulichungen, welche den Unterschied von Raytracing auf den Punkt bringen.
Mit der Joule Performance eSports RTX-Serie bieten wir für jeden Gamer ein System mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis an. Viel Spass beim Entdecken.

weitere Blogs