Eine Entstehungsgeschichte: Project Black

Melissa Santos Bewertungen Gaming PC Leave a Comment

Suchergebnis: post

Ein nicht unerheblicher Bestandteil der Marke Joule Performance ist die Farbe Schwarz. In vielerlei Varianten unserer Darstellung ist sie enthalten, bei unserer präferierten Wahl von Gehäusen - und beim täglichen Kaffee sowieso. Wenn nun Western Digital mit der WD_Black NVME SSD aufwartet, haben wir einfach keine andere Wahl, als uns diese mal näher anzuschauen.

Vom Gesamtkonzept passt das Produkt wunderbar zu unserer Identität. Viel wichtiger ist allerdings die Tatsache, dass die WD_Black SN850 auch die kritische Analyse unseres Produktmanagers standgehalten hat. Und das ist keinesfalls einfach. Für eine SSD sind die Kriterien sicherlich nicht so vielfältig, wie für andere Produktgruppen. Dafür ist das Ergebnis dieser wenigen Vergleichswerte aber umso wichtiger. Ein Markenname allein reicht uns bei weitem nicht.
Image
Ferraris sind Rot. SSDs schwarz.

Die WD_Black SN850 erreicht dank eines eigens entworfenen Controllers und TLC-Flash-Speicher eine Millionen IOPS. Sequenziell erreicht die 1TB-Variante eine Leserate von maximal 7 GByte/s und eine Schreibrate von bis zu 5,3 GByte/s. Damit liegen die theoretischen Angaben gleichauf und teilweise auch über der Konkurrenz. Damit die Übertragungsraten auch keine temperaturbedingte Drosselung erleben, ist die SN850 auch als Modell inklusive einer Heatsink verfügbar. Für unser Project Black auch die präferierte Wahl.

Eine weitere Einstiegshürde ist der Preis des Produkts. Auch hier ist die WD_Black SN850 solide bemessen. Das WD_Black Modell reiht sich also in eine Riege von hochwertigen SSDs ein, die sich jeder Spieler und Heimanwender wünschen darf und auch kann.
Image
Ein PC für eine SSD

Wie kommt es nun also, dass wir für die Produktlistung einer einzelnen, kleinen SSD einen ganzen PC kreieren? Das hat einen Grund. Das Sortiment bei Joule Performance ist nicht nur ausschließlich in unserem Shop verfügbar, sondern auch bei vielen Partnern und weiteren Anbietern. Wir wahren die Konsistenz. Dafür haben wir Project Black erschaffen.

Wie alle Serien von Joule Performance, wollen wir eindeutige Unterscheidungsmerkmale für neue Systeme bieten. Ein bestehendes System nehmen und kreativlos die neue SSD reinwerfen? Nicht mit uns! Hinter jedem System steckt eine Idee. Für uns musste Project Black schlicht und doch elegant in Form und Farbe sein. Tiefstes Schwarz der Komponenten mit einer leichten Hervorhebung von Akzenten durch eine dezente Beleuchtung. Mit diesen Anforderungen gesellt sich ein weiteres Novum bei Joule Performance zum Project Black hinzu: unser erstmaliger Einsatz eines NZXT Gehäuses. Das NZXT H710i stellt den Fokus auf das Innenleben wie kaum ein anderes. Man füge zur Eleganz noch eine Prise Leistung hinzu und die Kreation lebt.

Die Geburtsstunde unseres Project Black.
Image
Case

NZXT H710i Black

GPU

RTX 3060 12GB

CPU

AMD Ryzen 7 5800X (8 cores)

Mainboard

MSI MAG B550 TOMAHAWK

CPU Kühlung

Corsair H150i ELITE CAPELLIX

RAM

16GB Corsair Dominator Platinum RGB 3200Mhz (2x8GB)

Netzteil

Corsair RM650x

WLAN

ja. Dongle

OS

Windows 10

SSD

1TB WD Black SN850 NVMe Heatsink

HDD

2TB WD Black 7200rpm

Front-Anschlüsse

1x USB-C 3.2 Gen 2, 2x USB-A 3.2 Gen 1, 1x 3.5mm Audio/Mic

Mainboard-Anschlüsse

5x 3.5mm Audio, 1x Optical S/PDIF, 1x 2.5Gb LAN, 1x 1Gb LAN, 1x PS/2, 1x DP, 1x HDMI

Mainboard USB Anschlüsse
1x USB-C 3.2 Gen 2
1x USB 3.2 Gen 2
2x USB 3.2 Gen 1
2x USB 2.0

Garantie

3 Jahre Bring-In

Lufter

3x 120mm RGB, 3x 120mm, 1x 140mm

LED / Kabel-Set Modding

Casebeleuchtung, sleeved Kabel

Badge

WQHD Gaming

Schreibe einen Kommentar